AGB

Es folgen die Allgemeine Nutzungsbedingungen und Filmschaffendeinformationen der
Filmfuchs GmbH


I. Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Grundlegende Bestimmungen

1.1  Die nachstehenden Nutzungsbedingungen gelten für die Nutzung der unter der Domain http://filmfuchs.com (nachfolgend als „filmfuchs.com“ bezeichnet) bereitgestellten Webseite, welche von der Filmfuchs GmbH (nachfolgend als „Filmfuchs GmbH“ bezeichnet) zur Verfügung gestellt wird, sowie die Inanspruchnahme weiterer Leistungen der Filmfuchs GmbH durch Filmschaffende.

1.2  Die Angebote von filmfuchs.com richten sich sowohl an Verbraucher als auch Unternehmer. Verbraucher gem. § 13 BGB im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft, d.h. insbesondere die Registrierung oder die Inanspruchnahme von Dienstleistungen über filmfuchs.com, zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer gem. § 14 BGB im Sinne der nachstehenden Regelungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft, d. h. insbesondere die Registrierung oder die Inanspruchnahme von Dienstleistungen über filmfuchs.com, zu Zwecken abschließt die überwiegend ihrer gewerblichen oder selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

1.3  Soweit nicht anders vereinbart, wird der Einbeziehung gegebenenfalls vom Filmschaffenden verwendeter eigener Bedingungen widersprochen.

 

2. Gegenstand des Vertrages

2.1  filmfuchs.com bietet Filmschaffenden die Möglichkeit Dienst- und Beratungsleistungen der filmfuchs GmbH oder Dritten (bspw. Rechtsanwälte oder Steuerberater) in Anspruch zu nehmen. Die Filmfuchs GmbH ist selber weder Rechtsanwalt- noch Steuerberatergesellschaft.

2.2  filmfuchs.com bietet weiter die Möglichkeit Stellen im Zusammenhang mit der Produktion und Ausstrahlung von Filmwerken zu suchen oder anzubieten.

2.3  Filmfuchs GmbH stellt nur die technische Möglichkeit zur Nutzung der Webseite durch die Filmschaffenden zur Verfügung. Die Filmfuchs GmbH tritt in Bezug auf das Anbieten von Beratungsleistungen durch Dritte, dem Anbieten einer Plattform zur Stellenvermittlung und der Möglichkeit der Kommunikation lediglich als Vermittlerin auf. Die Filmfuchs GmbH wird insoweit nicht selber Vertragspartnerin. Die Durchführung der einzelnen Verträge obliegt jeweils den Filmschaffenden.

2.4  Die Einzelheiten, insbesondere die wesentlichen Merkmale der Dienstleistungen für Filmschaffende finden sich in den Beschreibungen der einzelnen verfügbaren Leistungsangebote, sowie den ergänzenden Angaben auf http://filmsfuchs.com.

 

3. Zustandekommen des Vertrages

3.1  Der Filmschaffende hat die Möglichkeit bei filmfuchs.com Anfragen an die Filmfuchs GmbH zu richten und so die Dienst- und Beratungsleistungen der Filmfuchs GmbH in Anspruch zu nehmen.

3.2  Der Filmschaffende kann verschiedene Leistungspakete, individuelle Beratungstermine oder sonstige Leistungen über die Webseite anfragen.

3.3  Die Anfragen per E-Mail oder per Post zur Erstellung eines Angebotes sind für den Filmschaffenden unverbindlich. Die Filmfuchs GmbH unterbreitet dem Filmschaffenden hierzu ein verbindliches Angebot in Textform (z.B. per E-Mail), welches dieser innerhalb von 5 Tagen annehmen kann. Der Filmschaffende nimmt das Angebot durch Bestätigung in Textform an, womit es zum Vertragsschluss kommt.

3.4  Der Filmschaffende hat die Möglichkeit für seine Produktion benötigtes Personal über die Stellenvermittlung der Filmfuchs GmbH zu finden.

3.4.1  Dazu betätigt der Filmschaffende auf filmfuchs.com die Schaltfläche mit der Beschriftung „FÜR PRODUKTIONEN“, dort die Schaltfläche „SUCHE“ und gibt dort die benötigten Daten ein. Vor Betätigung der Schaltfläche mit der Aufschrift „SENDEN“ hat der Filmschaffende jederzeit die Möglichkeit seine Eingaben zu korrigieren, zu löschen oder die Registrierung durch Schließen seines Browserfensters oder Auswahl der Funktion „zurück“ seines Browsers abzubrechen.

3.4.2  Mit Betätigung der Schaltfläche „SENDEN“ gibt der Filmschaffende ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über den Abschluss eines Vermittlungsvertrages ab.

3.4.3  Filmfuchs GmbH nimmt das Angebot des Filmschaffendes durch Zusendung einer Bestätigungs-E-Mail an die vom Filmschaffenden hinterlegte E-Mail-Adresse innerhalb von zwei Tagen an. Mit dem Zugang dieser E-Mail beim Filmschaffenden kommt der Vermittlungsvertrag zwischen der Filmfuchs GmbH und dem Filmschaffenden zustande. Sollte der Filmschaffende innerhalb dieser Frist keine entsprechende Nachricht erhalten haben, ist er nicht mehr an seine Bestellung gebunden. Gegebenenfalls bereits erbrachte Leistungen werden in diesem Fall unverzüglich zurückerstattet.

3.5  Die Abwicklung der Buchung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail und dabei zum Teil automatisiert. Der Filmschaffende hat daher sicherzustellen, dass die von ihm angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

4. Preise und Fälligkeit

4.1  Nutzung von filmfuchs.com ist für Filmschaffende grundsätzlich kostenfrei, wobei die Nutzung der Webseite nur eingeschränkt möglich ist.

4.2  Die Preise der einzelnen Dienst- und Beratungsleistungen richten sich nach den Angeboten der Filmfuchs GmbH.

4.3 Die Höhe der Bearbeitungsgebühr bei einer erfolgreichen Aufnahme in den Vermittlungspool ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung auf filmfuchs.com.

4.4 Die Höhe der Provision für die Vermittlung von Stellenangeboten ergibt sich aus der Leistungsbeschreibung auf filmfuchs.com. Für Stellenbewerber fällt dabei eine Provision auf Basis seiner Tagesgage an. Für Produktionsunternehmen fällt eine Anfragepauschale an, deren Höhe von dem gebuchten Paket abhängt.

4.5 Die von Filmfuchs GmbH gegenüber den Filmschaffenden genannten Preise für Leistungen von Filmfuchs GmbH stellen Endpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

4.6 Die Provisionsansprüche der Filmfuchs GmbH für die Vermittlung von Stellen entstehen mit Abschluss des entsprechenden Vertrages. Der Provisionsanspruch wird dabei jeweils zum Monatsende bzw. zum Ende des Monats, in dem die Produktion endet, fällig.

4.7 Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind sonstige Zahlungsansprüche der Filmfuchs GmbH aus dem geschlossenen Vertrag mit dem Filmschaffenden sofort zur Zahlung fällig.

5. Verfügbarkeit

5.1  Filmfuchs GmbH stellt filmfuchs.com mit einer Verfügbarkeit von 99 % im Jahresmittel zur Verfügung.

5.2  Davon ausgenommen sind Zeiten, die der Wartung der Server von filmfuchs.com dienen sowie sämtliche Ausfallzeiten, die Filmfuchs GmbH nicht zu vertreten hat.

6. Nutzungslizenz für Beratungsprodukte

6.1  Soweit filmfuchs.com im Rahmen der individuellen Gestaltung von Übungen für den Filmschaffenden Texte, Bilder, Grafiken und Videos erstellt, unterliegen diese dem Urheberrecht.

6.2  Der Filmschaffende erhält zu jedem bei filmfuchs.com genutzten Inhalt eine einfache, räumlich und zeitlich unbegrenzte, unwiderrufliche Nutzungslizenz, soweit nichts anderes angegeben ist.

6.3  Die einfache Nutzungslizenz umfasst die Erlaubnis, eine Kopie des Inhaltes für den persönlichen Gebrauch anzufertigen. Die Unterlizenzierung ist nur mit ausdrücklicher, schriftlicher Zustimmung der Filmfuchs GmbH gestattet.

6.4  Jede weitere Kopie ist dem Filmschaffenden untersagt. Es ist dem Filmschaffenden ausdrücklich verboten, eine Datei oder Teile davon zu verändern oder zu bearbeiten und in irgendeiner Weise Dritten privat oder kommerziell zur Verfügung zu stellen.

 

7. Mitwirkungspflichten des Filmschaffenden

Da sowohl die Dienst- und Beratungsleistungen als auch die Vermittlungsleistungen von filmfuchs.com individuell auf den Filmschaffenden zugeschnitten sind, hat dieser bei der Erstellung und Anpassung der Daten mitzuwirken. Der Filmschaffende verpflichtet sich ausdrücklich, lediglich zutreffende Angaben über seine Befähigung bzw. die angebotene Stelle zu machen.

8. Datenweitergabe

8.1  Um die Vermittlung von Stellenangebote durchführen zu können, ist die Weitergabe von personenbezogenen Daten notwendig. Dabei werden die personenbezogenen Daten des eine Stelle suchenden Filmschaffenden ausschließlich und lediglich im notwendigen Umfang an den eine Stelle ausschreibenden Filmschaffenden weitergegeben.

8.2  Eine anderweitige Verwendung oder gar Veräußerung der erhaltenen Daten findet nicht statt.

9. Haftung

9.1  Sofern wesentliche Vertragspflichten der Filmfuchs GmbH betroffen sind, ist die Haftung der Filmfuchs GmbH bei leichter Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, die sich aus der Natur des Vertrages ergeben und deren Verletzung die Erreichung des Vertragszweckes gefährden würde. Außerdem Pflichten, die der Vertrag der Filmfuchs GmbH nach seinem Inhalt zur Erreichung des Vertragszwecks auferlegt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst möglich machen und auf deren Einhaltung der Filmschaffende regelmäßig vertrauen darf.

 

10. Abtretung, Zurückbehaltungsrecht und Aufrechnung

10.1  Die Abtretung von Ansprüchen gegen die Filmfuchs GmbH an Dritte ist nur mit schriftlicher Zustimmung möglich.

10.2  Der Filmschaffende kann ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt. Filmschaffenden steht ein Zurückbehaltungsrecht nur gegenüber rechtskräftig festgestellten oder unbestrittenen Gegenforderungen zu.

10.3  Der Filmschaffende darf ausschließlich gegen rechtskräftig festgestellte oder unbestrittene Gegenforderungen aufrechnen.

11. Kündigung und Löschung von Kundendaten

11.1  Der Vertrag zur Nutzung von filmfuchs.com wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

11.2  Der Filmschaffende hat jederzeit die Möglichkeit, die bei filmfuchs.com hinterlegten Daten durch Mitteilung in Textform (bspw. E-Mail) an die Filmfuchs GmbH löschen zu lassen.

11.3  Das Recht zur außerordentlichen Kündigung beider Parteien bleibt hiervon unberührt.

 

13. Rechtswahl, Erfüllungsort, Gerichtsstand

13.1  Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

13.2  Erfüllungsort für alle Leistungen aus den mit der Filmfuchs GmbH bestehenden Geschäftsbeziehungen sowie Gerichtsstand ist der Sitz der Filmfuchs GmbH.


 II. Filmschaffendeinformationen

1. Identität des Plattformbetreibers

Filmfuchs GmbH
Geschäftsführerin: Stephanie Dahlhaus
Jasmunder Straße 14
13555 Berlin

Handelsregisternummer
Amtsgericht Charlottenburg HRB 183900

UST-ID: DE310403830

Telefon: 0160-97588321

E-Mail: info@filmfuchsberlin.de

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereit, aufrufbar unter http://ec.europa.eu/

2. Informationen zum Zustandekommen des Vertrages

Die technischen Schritte zum online Vertragsschluss, der Vertragsschluss selbst und die Korrekturmöglichkeiten erfolgen nach Maßgabe von Ziffer 3. der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I.).

 

3.  Vertragssprache und Vertragstextspeicherung

3.1  Vertragssprache ist deutsch.

3.2  Der vollständige Vertragstext wird durch die Filmfuchs GmbH nicht gespeichert. Sowohl beim Vertragsschluss über filmfuchs.com als auch per E-Mail können die Vertragsdaten vor dem Absenden der Annahme über die Druckfunktion des Browsers/Email-Programmes ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Nach Zugang der Annahme bei der Filmfuchs GmbH werden die Vertragsdaten, die gesetzlich vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen nochmals per E-Mail an den Filmschaffenden übersandt.

4. Wesentliche Merkmale der Dienstleistung

Die wesentlichen Merkmale der Dienst- und Beratungsleistungen sowie der Vermittlungsleistungen finden sich in der jeweiligen Leistungsbeschreibung.

 

5. Preise und Zahlungsmodalitäten

5.1  Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise stellen Gesamtpreise dar. Sie beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

5.2  Dem Filmschaffenden steht die Zahlung per Rechnung oder per Vorkasse zur Verfügung, wobei diese ohne weitere Kosten genutzt werden können.

5.3  Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sofort zur Zahlung fällig.

6. Gesetzliches Mängelhaftungsrecht

Die Mängelhaftung für die Leistungen richtet sich nach der Regelung „Gewährleistung“ in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (Teil I).


Erstellt durch: ITB Rechtsanwaltsgesellschaft